Schule | Kulur | Sport

Antrag gemäß § 8 der Geschäftsordnung | Antrag zu beschließen:

 

Die Buslinie 835, die über die Dörfer von Wunstorf nach Neustadt fährt, wird zu einer vollwertigen Schulbuslinie ausgebaut.

 

Begründung:

 

Durch die Verlegung des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft in Wunstorf als Außenstelle der BBS Neustadt am Rübenberge an den zentralen Standort Neustadt verlängern sich die morgendlichen...

mehr

Sachverhalt:

Durch die Verlegung des Beruflichen Gymnasiums - Wirtschaft in Wunstorf als

Außenstelle der BBS Neustadt am Rübenberge an den zentralen Standort Neustadt

verlängern sich die morgendlichen Anfahrtszeiten von ca. 500 Schüler_innen. Längere

Anfahrtswege und häufigere Umsteigeerfordernisse verkomplizieren dabei die Fahrt zur

Schule. Von schwierigen Anbindungen an den ÖPNV betroffen...

mehr

Sachverhalt: Die Berufseinstiegschule (BES) wird von Schüler_innen mit besonderen Förderbedarfen besucht: Rund 75 Prozent haben einen Migrationshintergrund, viele kommen aus sozial prekären Verhältnissen, 140 der insgesamt derzeit 350 Schüler_innen sind Flüchtlinge. Angeboten werden unter anderem das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ), Berufseinstiegsklassen oder das Sprintprojekt für Flüchtlinge, das...

mehr

Anfrage zur schriftlichen Beantwortung gem. § 9 der Geschäftsordnung

 

Sachlage: Durch die Verlegung des Beruflichen Gymnasiums - Wirtschaft in Wunstorf als Außenstelle der BBS Neustadt am Rübenberge an den zentralen Standort Neustadt verlängern sich die morgendlichen Anfahrtszeiten von ca. 500 Schüler_innen. Längere Anfahrtswege und häufigere Umsteige erfordernisseverkomplizieren dabei die...

mehr

 

Sachlage:  In Niedersachsen ist die inklusive Schule verbindlich zum Schuljahresbeginn 2013/14 eingeführt worden. Die inklusive Beschulung soll Schüler_innen einen barrierefreien und gleichberechtigten Zugang zu allen öffentlichen Schulformen ermöglichen. Die Umsetzung der Barrierefreiheit als eine Voraussetzung inklusiver Beschulung wurde den Kommunen und der Region aufgetragen.

 

Vor diesem...

mehr

Antwort auf Anfrage

 

Sachverhalt: 

Im neugestalteten NSchG ist durch §59 Absatz 5. nach wie vor die Möglichkeit gegeben, Schüler_innen gegen ihren oder den Willen ihrer Erziehungsberechtigten einen Schulformwechsel aufzuzwingen. Weiterhin kommt der von der Region erstellte "Bericht zur Inklusiven Beschulung und der Gewährung von Schulassistenzleistung“ zu dem Schluss, dass ein konsequenter...

mehr

Anfrage zur schriftlichen Beantwortung gem. § 9 der Geschäftsordnung

 

Sachlage:  In Niedersachsen ist die inklusive Schule verbindlich zum Schuljahresbeginn 2013/14 eingeführt worden. Die inklusive Beschulung soll Schüler_innen einen barrierefreien und gleichberechtigten Zugang zu allen öffentlichen Schulformen ermöglichen. Die Umsetzung der Barrierefreiheit als eine Voraussetzung inklusiver...

mehr

Anfrage zur schriftlichen Beantwortung gem. § 9 der Geschäftsordnung

 

Sachlage: Im neugestalteten NSchG ist durch §59 Absatz 5. nach wie vor die Möglichkeit gegeben, Schüler_innen gegen ihren oder den Willen ihrer Erziehungsberechtigten einen Schulformwechsel aufzuzwingen. Weiterhin kommt der von der Region erstellte "Bericht zur Inklusiven Beschulung und der Gewährung von...

mehr

Region Hannover setzt Erwerbslose offenbar gesetzeswidrig als Facharbeiter ein – für 1,30 Euro die Stunde. Ein Gespräch mit Michael Fleischmann.


Die Region Hannover wird von SPD und Grünen regiert. Als gemeinsame Gruppe aus Linkspartei und Piraten haben Sie in der Regionsversammlung eine Anfrage zu Ein-Euro-Jobbern gestellt. Warum?


Uns ist zu Ohren gekommen, dass sie auch im kommunalen Bereich,...

mehr

Schulsozialarbeiter in der Region Hannover | Anfrage der Gruppe Linke und Piraten vom 9. April 2015

mehr